Dienstag, 30. Januar 2018

­čĹëMillionen Bitcoins sind f├╝r immer verloren?

Wenig Beachtung schenkten Besitzer ihren Bitcoins, als diese nur wenige Dollar Wert waren. Einige werden das heute bereuen. Wer h├Ątte das gedacht? Im Bitcoin-Netz schlummert ein Milliardenverm├Âgen, auf das niemand Zugriff hat. 

Die Geschichte beginnt im Jahr 2009: Damals wurden die ersten Bitcoins "gesch├Âpft". James Howells zum Beispiel geh├Ârte mit zu den Pionieren. Mit begrenzter Rechenpower war das sogenannte Mining (man stellt seinen Computer zur Verf├╝gung, um der dezentralen Datenbank neue Bl├Âcke hinzu zu f├╝gen) in der Fr├╝hphase der Krypto-W├Ąhrung m├Âglich. Howells mischte mit seinem ganz normalen Dell-Laptop mit. 

50 Bitcoins erhielt er als Belohnung pro Block. Er kassierte 7500 Bitcoins f├╝r 150 erstellte Bl├Âcke. 

Dann reichte es ihm. Daraufhin schraubte er den Rechner auseinander und verkaufte die Komponenten bei Ebay. In einer Schublade verstaute er nur die Festplatte mit den privaten Schl├╝sseln f├╝r seine Bitcoins. Dies machte er, f├╝r den Fall, da├č die digitalen M├╝nzen einmal im Wert steigen sollten. Das sagte Howells dem britischen "Telegraph".

Im Jahr 2013 passierte ihm sein Millionen-Missgeschick. Als er ausmistete, landete auch seine Festplatte in der M├╝lltonne. Das war schon damals ziemlich ├Ąrgerlich, da der Bitcoin schon zu diesem Zeitpunkt steil nach oben ging. Im November h├Ątte Howells da schon 870 Euro f├╝r eine einzelne M├╝nze haben k├Ânnen.

Es wurde f├╝r den Informatiker mit den Jahren aber immer deprimierender, den Bitcoin-Kurs ├╝berhaupt noch zu verfolgen. Jetzt schlummern n├Ąmlich schon umgerechnet 81 Millionen Euro auf der M├╝llkippe, die ihm h├Ątte geh├Âren k├Ânnen. 

James Howells m├Âchte gerne seine Festplatte wieder finden. Bisher scheitert er an der Stadtverwaltung seines Heimatortes Newport. Das Graben im M├╝ll wird ihm bisher verweigert. 

Es ist aber auch sehr unwahrscheinlich, die Festplatte noch zu finden.

Das ist nur ein Beispiel von vielen vergessenen Bitcoins. 

Keine Kommentare:

Kommentar ver├Âffentlichen