Dienstag, 30. Januar 2018

👉Millionen Bitcoins sind fĂŒr immer verloren?

Wenig Beachtung schenkten Besitzer ihren Bitcoins, als diese nur wenige Dollar Wert waren. Einige werden das heute bereuen. Wer hĂ€tte das gedacht? Im Bitcoin-Netz schlummert ein Milliardenvermögen, auf das niemand Zugriff hat. 

Die Geschichte beginnt im Jahr 2009: Damals wurden die ersten Bitcoins "geschöpft". James Howells zum Beispiel gehörte mit zu den Pionieren. Mit begrenzter Rechenpower war das sogenannte Mining (man stellt seinen Computer zur VerfĂŒgung, um der dezentralen Datenbank neue Blöcke hinzu zu fĂŒgen) in der FrĂŒhphase der Krypto-WĂ€hrung möglich. Howells mischte mit seinem ganz normalen Dell-Laptop mit. 

50 Bitcoins erhielt er als Belohnung pro Block. Er kassierte 7500 Bitcoins fĂŒr 150 erstellte Blöcke. 

Dann reichte es ihm. Daraufhin schraubte er den Rechner auseinander und verkaufte die Komponenten bei Ebay. In einer Schublade verstaute er nur die Festplatte mit den privaten SchlĂŒsseln fĂŒr seine Bitcoins. Dies machte er, fĂŒr den Fall, daß die digitalen MĂŒnzen einmal im Wert steigen sollten. Das sagte Howells dem britischen "Telegraph".

Im Jahr 2013 passierte ihm sein Millionen-Missgeschick. Als er ausmistete, landete auch seine Festplatte in der MĂŒlltonne. Das war schon damals ziemlich Ă€rgerlich, da der Bitcoin schon zu diesem Zeitpunkt steil nach oben ging. Im November hĂ€tte Howells da schon 870 Euro fĂŒr eine einzelne MĂŒnze haben können.

Es wurde fĂŒr den Informatiker mit den Jahren aber immer deprimierender, den Bitcoin-Kurs ĂŒberhaupt noch zu verfolgen. Jetzt schlummern nĂ€mlich schon umgerechnet 81 Millionen Euro auf der MĂŒllkippe, die ihm hĂ€tte gehören können. 

James Howells möchte gerne seine Festplatte wieder finden. Bisher scheitert er an der Stadtverwaltung seines Heimatortes Newport. Das Graben im MĂŒll wird ihm bisher verweigert. 

Es ist aber auch sehr unwahrscheinlich, die Festplatte noch zu finden.

Das ist nur ein Beispiel von vielen vergessenen Bitcoins. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen